This is the night
Memo an mich selbst...

... behalte deine Gedanken für dich. Behalten das Chaos, dass manchmal in deinem Kopf herrscht für dich, erzähle niemandem von deinen Träumen, egal wie sehr sie dich bedrücken.

Ich lerne ja schließlich auch dazu. Sehr schnell. Einen Fehler mache ich kein zweites Mal. Gut, wenn man den Glauben an eine Beziehung Fehler nennen kann, dann doch öfters.
Wie ich darauf komme?

Ich hatte vorgestern, also Dienstag auf Mittwoch, einen Traum. So lebendig, so echt... das ich daraus resultierend ein schlechtes Gewissen bekam. Ich war in der Kiste mit einem Exklassenkamerad. Das hat mich total durch den Wind gebracht. Es ist einfach das letzte, was ich will und tun würde. Ich will ja gar keinen anderen als Stefan.

Ich war gestern bei ihm, immer noch total aufgewühlt von diesem Misttraum. War natürlich alles nicht das wahre. Bin 1:45 Uhr gegangen. Ich konnte nicht mehr.

Die Folge war ein SMS Konflikt bis kurz nach 4 Uhr. Ich habe ihm von dem Traum erzählt, habe ihm vertraut.. und er ist auf mich losgegangen. Er stellte es dann so hin, dass es kein Traum war sondern Realität. Ich solle mit jedem Poppen, aber nicht mehr mit ihm. Das ich ihn die nächsten vier Tage in Ruhe lassen soll usw.
Ich hätte einfach schweigen sollen, einfach still sein.. meine Gedanken für mich behalten, egal wie sehr er sie wissen will.

Was solls. Ich wusste schon, weshalb ich lieber still bin.

9.8.07 13:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
This is
LINK
LINK
LINK
LINK
LINK
LINK

the night
LINK
LINK
LINK
LINK
LINK

Thx
Layout-Credits
Host
Designer

Gratis bloggen bei
myblog.de